Wolfgang Krell

” Da ich aus dem Graffiti Bereich komme und schon in den frühen 80ern große Wandbilder sowie Zugwagons  gestaltet habe, ist mir Größe eher eine Vertraute die keine Angst sondern Begeisterung  in mir hervorruft. Seit dem ich auf Leinwand male und Größe eher einen finanziellen Kraftakt darstellte, habe ich schnell auch hier das Prinzip „ do it yourself“ angewandt. Ich baue seit ca. 25 Jahren meine Leinwände selber und verwende dabei nur beste Materialien. Größe spielt jetzt hier keine Rolle mehr.  Das natürliche bestaunen bei Dingen in Übergröße wird bei Kunst gerne als Stilmittel und  auch zur demonstrativen Wirkung, welche  die Fähigkeiten des Künstlers wiederspiegelt, benutzt. Beides ist mir bewusst. Ich aber male große Bilder einfach nur weil ich es kann.”

Wolfgang Krell | Streetart

Dortmund

raum-wolfgang

 

wolfang